Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Aldi Süd

Logo Aldi Süd

 

Von: ALDI SÜD [mailto:] Gesendet: Montag, 13. Mai 2013 16:24 An: Sabine Häcker Betreff: AW: Zugang mit Blindenführhund

 

Sehr geehrte Frau Häcker, vielen Dank für Ihre E-Mail. Die Unternehmensgruppe ALDI SÜD möchte ihren Kundinnen und Kunden jederzeit einen angenehmen Einkauf ermöglichen und legt dabei auch Wert auf eine barrierefreie Gestaltung der Filialen. Das gilt selbstverständlich auch für Menschen mit Behinderung. Beispielsweise ist der Eingangsbereich in der Regel ebenerdig, oder besitzt stattdessen eine Rampe, die der Kundin/dem Kunden ein einfaches Befahren der Filiale ermöglicht. Unsere Gänge und Kassen sind zudem so breit ausgelegt, dass sich auch Kundinnen und Kunden mit Behinderung ohne bauliche Einschränkungen fortbewegen können.

 

Bezüglich des Assistenzhundes teilen wir Ihnen gerne mit, dass das Mitbringen von Hunden im Lebensmitteleinzelhandel aus hygienischen Gründen nicht gestattet ist. Die Begleitung von Assistenzhunden bzw. Blindenhunden ist im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften hingegen grundsätzlich als Begleitung von behinderten Menschen möglich. Gerne informieren wir Sie außerdem noch darüber, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Kundinnen und Kunden mit einer Behinderung jederzeit hilfreich zur Seite stehen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Julia Sommerhäuser

Kommunikation ALDI Einkauf GmbH & Co. oHG

Unternehmensgruppe ALDI SÜD

Burgstraße 37 45476 Mülheim an der Ruhr

E-Mail