Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Dr. Oetker Backwelten

Logo Dr. Oetker

Keine Diskriminierung beim Kochen und Backen

Dr. Oetker Welt akzeptiert Assistenzhunde

 

Auch Menschen mit Assistenzhund dürfen ab sofort nach Herzenslust in der Dr. Oetker Welt stöbern. Der Unternehmenseigene Ausstellungsbereich mit Versuchsküche, Seminarangebot und Führungen bietet die Möglichkeit, sich über die Marke zu informieren, es gibt dort aber auch offene Lebensmittel, die besichtigt und probiert werden können. Aus diesem Grund war der Konzern bisher der Meinung, Blindenführ- und Assistenzhunde aus diesem Bereich ausschließen zu müssen.

 

Eine Halterin eines Blindenführhundes sollte demnach nicht an einer Führung durch die Dr. Oetker Welt teilnehmen dürfen. Nach einer Intervention des Vereins Lichtblicke lenkte der Konzern jedoch ein und beteuerte, niemanden diskriminieren zu wollen.

 

“Ich freue mich sehr, dass wir nach Rücksprache mit unserer Rechtsabteilung unter Beachtung aller Aspekte zu dem Entschluss gekommen sind, dass es möglich ist, Gäste mit einem Assistenzhund bei uns in der Dr. Oetker Welt begrüßen zu können”, äußerte der Leiter der Dr. Oetker Welt in einer E-Mail vom 17.01.2014.

 

Die Führungen sollten in Zukunft entsprechend gestaltet werden, um allen Gästen eine erlebnisreiche Zeit zu bieten.

 

Kontakt:
Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG
Verbraucherservice
D – 33547 Bielefeld

Telefon: 00800 71 72 73 74*
Telefax: +49 (0) 521 155-34 71

*Mo.-Fr. 8:00 - 18:00 Uhr
Die Telefonnummer ist gebührenfrei und nur innerhalb Deutschlands erreichbar.