Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Wochenendseminar 2016

Titelbild

 

nun ist es schon wieder vorbei – das Wochenendseminar der Führhundhalter in Niedersachsen / Bremen – und ich will Euch kurz berichten.

Los ging es am Donnerstag mit der Vorstellungsrunde und einigen Regeln die wir einhalten sollten, geht halt nicht anders bei so einer Gruppe.

Am Abend begrüßten wir dann Dr. Vet. Nina Eberle – Sie referierte in Ihrer charmanten Art über das Thema „Innere Medizin“. Schnell entstand hier eine spannende Frage und Antwortrunde. Viele verschiedene Themen konnten angesprochen, nachgefragt und erklärt werden. Leider war die Zeit viel zu schnell um.

Am Freitag und Samstag stand dann Gruppenarbeit auf dem Programm. Wir wurden in 4 Kleingruppen aufgeteilt und erlebten Interessante Stunden. So zeigte uns Dr. vet. Ute Körner im „Workshop“ Chiropraxis wie uns Vierbeinern Gutes getan werden kann und nebenbei noch das ein oder andere Wehwehchen festgestellt werden kann. Super waren auch die ganzen Knochen die Ute Körner mitgebracht hat, hier konnten wir zusammen mit unseren Zweibeinern genau den Aufbau der einzelnen Knochen- / Wirbelgruppen sehen und ertasten. Spannend war auch der Fototermin mit Anna Drack. Hier sollten wir auf Kommando unserer Halter die verschiedensten Positionen einnehmen. So wie wir das auch mal im Alltag müssen. Aber es war viel spannender. Sie hatte eine Großen Fotoapparat mit und wir zeigten uns sehr interessiert daran. Nur als sie uns damit fotografieren wollte haben viele von uns ihr den „Hintern“ gezeigt. Aber sie hat uns dann irgendwie doch erwischt. Spätestens als wir dann nach draußen gegangen sind um Übungen im Freilauf zu machen, war für uns der Spaß daran grösser als die „Angst vor der Kamera. Unseren Zweibeinern hat auch der Spaziergang mit einer echten Kräutertee gefallen. Gaby Brötzmann ist ausgebildete Kräuterfachfrau und hat uns gezeigt was so alles brauchbares am Wegesrand wächst. Später hatte sie dann alle Kräuter und Pflanzen auch noch getrocknet dabei, denn leider wachsen im Oktober nicht mehr so viel Kräuter. Nun wissen wir womit und wie wir Kräuter und Heilpflanzen innerlich und äußerlich bei uns Hunden angewendet werden können. Die Tierarzthelferin Kathrin Weber-Krüger vertrat Frau Dr. Vet. Ramona Saba-Buttkewitz, die krankheitsbedingt absagen musste. Es ging um die richtige Ernährung für uns Vierbeiner. Jeder Hund hatte einen Einzelgesprächstermin. Wurde es mal schwierig stand Frau Saba Buttkewitz telefonisch sozusagen als Hotline zur Verfügung. Am Sonntag ging es dann unseren Halter/innen an den Kragen oder besser an den Rücken. Unter dem Motto „Ich habe Rücken“ zeigte die Physiotherapeutin Helga Howe den Zweibeiner wie sie mit einfachen Übungen ihren Rücken fit halten können. Dann war das Seminar auch schon wieder zu Ende und es hieß Abschied nehmen bis zum 4. Oktober 2017.

Ach so fast hätte ich es vergessen, das WDR Fernsehen und 3 Reporter von Zeitungen waren auch mit dabei und haben tolle Berichte über unsere Arbeit erstellt. Auch gab es noch eine tolle Tombola und es wurde auch noch der Führhund des Jahres 2016/17 gekürt. ZU letzterem folgt ein zweiter Bericht

Es grüßt euch mit einem „Wuff“ Eurer Rocco

 

Nachfolgend für Euch einige Presseartikel sowie ein Fernsehbeitrag des WDR.

Viel Spaß beim Lesen und Hören.